Nada Brahma – Die Welt ist Klang“

 

 

Diese These wurde von Joachim Ernst Berendt 1983 in einem Buch veröffentlicht und die zahlreichen Veröffentlichungen der letzten Jahre scheinen seine Ausführungen zu bestätigen.

Klang ist Schwingung, ist Resonanz, Kommunikation, Ausdruck, Begegnung............

Wenn die Welt Klang ist, dann ist Klang die Universalsprache, die Sprache jenseits aller Barrieren und Grenzen. Sie kann immer und überall gesprochen und verstanden werden.

Musik „beeindruckt“, sie hinterlässt Spuren, indem sie uns zum Schwingen bringt.

Und Musik beeindruckt nicht nur, sie kann auch all das ausdrücken, was wir an Gefühlen und Wünschen in uns tragen.

Die Musik macht uns das „Ausdrücken“ oftmals leichter als das gesprochenen Wort, mit ihr sind wir stärker im Kontakt mit der Tiefe unseres Wesen.

 

 

Musiktherapie ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet und bietet die Möglichkeit

 

- der Bearbeitung biografischer Umbruchsituationen und Krisen (Trauer, Krankheit, Trennung, Schulprobleme, Konflikte) und psychosomatischer Erkrankungen

 

- des Stressabbaus und der Entspannung

 

- der Unterstützung bei Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten

 

- der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und der Gesundheitsprävention (Harmonisierung, Regeneration, Vitalisierung)

 

So kann ein musiktherapeutischer Prozess zu einer spannenden Reise durch Höhen und Tiefen der Biografie werden, bei der es Neuland, interessante Begegnungen und verborgene Schätze zu entdecken gibt. Und oftmals sieht man nach einer Reise die Heimat mit anderen Augen..........

 

 

 

Klang – und Musikwerkstatt

 

 

Ich habe als instrumentales Hauptfach Blockflöte studiert, Klavier und Gesang waren durch die pädagogische Ausrichtung meines Studiums automatisch Nebenfächer. In allen drei Fächern schloss ich erfolgreich mit einem Abschlusskonzert, bzw. mit Prüfungen ab.

Daher erteile ich auf der Blockflöte, dem Klavier und im Singen Einzelunterricht für Anfänger und auch Fortgeschrittene.

Im Laufe der Jahre habe ich zahlreiche Fortbildungen gemacht, meine instrumentalen Fähigkeiten erweitert und verfeinert.

Wenn Sie den Wunsch nach Ensemblespiel haben, kann ich über die genannten Instrumente hinaus noch Akkordeon, Geige, Gitarre, Keyboard und Percussion anbieten.

In den Stilrichtungen Klassik, Rock/Pop/Folk und Musik fremder Kulturen fühle ich mich „zuhause“, bin aber auch neugierig auf mir noch unbekanntere musikalische Welten.

Seit zwei Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Liedern anderer Kulturen.

Ich unterrichte Menschen allen Alters und orientiere mich bei der zu erarbeitenden Literatur an Ihren Wünschen und Vorlieben.